Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

MUSIK Treiber Live Music Fotos  Band Tonträger Termine - Livekonzerte Studio  Songs auf CD-Lp ZeitverTreiber 2014 Rudi Treiber Live 2012 Senhsucht nach dem Burgenland 2011 Neusiedler See 2011 Run 2010 Transparent 2008 Vienna Factory 2006 Treibsand 2005 Wahnsinn 1997 Linda Babe 1990 London 1986 Waiting for the Train 1982 The Bridge 1980 Songbook Fotos - Download LINKS ART BÜCHER PRESSE KONTAKT-EMAIL-PHONE 

MUSIK

Rudi Treiber

Rudi Treiber

Rudi Treiber Live in Concert

Rudi Treiber ist Text-Musiker, Maler, Schriftsteller, Olivenbauer und Weltenbummler. Er ist ein illustres Urgestein der österreichischen Musikszene. Viele Livekonzerte und 15 Tonträger zeigen, daß Rudi Treiber zwar kein Musiker für die Massen aber immerhin imstande ist „neben unangepassten Songs auch anspruchsvolle Ohrwürmer zu produzieren. Er verschreibt sich keinem speziellen Musikstil und wirkt dadurch abwechslungsreich. Seine unverwechselbare tiefe Stimme ist verbindend über alle Stile. Die selbstkomponierten Songs haben Elemente aus Rock, Balladen, Reggae, Blues und Pop in sich. Die abgründig- ironischen Texte nennen das Kind beim Namen und die kritischen Inhalte sind aufwühlend und direkt. Er ist kein Liedermacher im üblichen Sinn, er ist die frechste Ausgabe einer singenden Ironie, ein ewiger Provokateur, unerbittlicher Zyniker. Ein Reisender zwischen Rebellion und Frustration. Ein intellektueller Kosmopolit, ein Träumer und Illusionist. Er lässt niemand kalt und macht viele heiß. Die Inhalte seiner Texte sind aus dem Leben und der daraus resultierenden Tristesse, dem Frust, dem Wahnsinn, dem Höhenflug und dem Absturz. Ein Genuss für alle, die nicht mit dem Strom schwimmen wollen. Seine Musik sieht er als kleinste Form der geballten Faust aber es ist auch Platz für Sentimentales ohne jedoch peinlich zu sein. Treiber war viele Jahre Lehrer und Journalist .Mehr als 2000 Livekonzerten hinterlassen bei Treiber eine wichtige musikalische Erkenntnis daß es künstlerisch und musikalisch wichtig ist sich mehr auf Qualität anstatt auf Quantität zu konzentrieren. Festivals, Clubkonzerte oder andere, aus der Norm fallende Events sind sein Lebenselixier